Oberonkelin

Stefanie Kress

 

Die Oberonkelin ist mit der Leitung des Gaffenbergs beauftragt, bestimmt die Leitlinien der Arbeit und ist die Repräsentantin des Gaffenbergs. Während der Freizeiten hält sie die Morgen- und  Abendandacht und gibt den Onkel und Tanten jeden Morgen ein Wort für den Tag mit auf den Weg. Stefanie Kress trat am 1. März 2017 mit dieser Stelle ihre erste Pfarrstelle nach dem Vikariat an.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Obertante

Teresa Keller

Die Obertante ist besonders bei den jüngeren Kindern auf dem Gaffenberg beliebt, weil sie den Bären Melchior, den Herzensfreund aller Kinder des Gaffenbergs, auf dem Arm hält. Sie kümmert sich um alles Spiel- und Bastelmaterial und ist verantwortlich für alle pädagogischen Themen und Anliegen der Onkel und Tanten. Seit einigen Jahren ist sie auch zuständig für den Austausch mit unserer Partnerstadt Bèziers in Frankreich. Die 24-Jährige lebt in Heidelberg und studiert dort Deutsch und Französisch.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

Obersheriff

Niclas Helbing

Der Obersheriff ist für den reibungslosen Ablauf des Gesamtbetriebs verantwortlich. Er sorgt unter anderem für die Einhaltung der Tageszeiten und koordiniert die Sonderbusse. Er ist an einer schicken Weste mit Sheriffstern, der Trompete, mit der er zu Mahlzeiten und zum Mittagsschlaf bläst, sowie seinem großen Schlüsselbund erkennbar. Aktuell ist unser Obersheriff 24 Jahre alt, und studiert Lehramt Sonderpädagogik in Würzburg.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Büroonkel

Clemens Bayer

Büroonkel: Um alles rund um die Anmeldung der Kinder kümmert sich der Büroonkel. Er sorgt dafür, dass die Anmeldung funktioniert und alle Kinder die richtige Post und passende Fahrkarte bekommen. Außerdem ist er für die Inklusion von Kindern mit einem erhöhten Betreuungsbedarf verantwortlich. Er sorgt dafür, dass jedes Kind das bekommt, was es braucht, um gut und gerne an den Freizeiten teilnehmen zu können. Clemens Bayer (25 Jahre) studiert in Heidelberg Sonderpädagogik auf Lehramt. 

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wirtschaftsonkel

Philip Steiner

Der Wirtschaftsonkel ist verantwortlich für die Planung und den Einkauf der Verpflegung aller Kinder, Tanten und Onkel (ca. 1400 Personen pro Freizeit). Außerdem zählt die Auswahl und Einweisung der insgesamt 66 Küchenkinder, sowie die Einstellung der Köche für jede Freizeitwoche, zu seinen Aufgaben. Philip Steiner (24) studiert ebenfalls in Heidelberg Sonderpädagogik auf Lehramt.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.