Patenschaftsfonds der Gaffenberg-Sommerfreizeiten

Lachen machen

Um allen Kindern die Teilnahme an den Gaffenberg Freizeiten zu ermöglichen wurde der Patenschaftsfond eingerichtet. Hier werden Spenden für die Familien gesammelt, die sich die Teilnahmegebühr nicht leisten können.

Die Kosten für einen Freizeitplatz mit Busfahrkarte betragen durchschnittlich 175 Euro.

Aus dem Patenschaftsfonds werden Eltern unterstützt, die nicht den gesamten Betrag für die Freizeiten zahlen können. Sie melden sich direkt bei uns oder werden über Dritte (wie z.B. Pfarrämter, diakonische Einrichtungen, Frauenhäuser, Kinderschutzbund) an uns vermittelt.

Mit der Einrichtung des Patenschaftsfonds gelang es uns in den vergangenen Jahren stets, ausreichend Spenden zu sammeln. Das Bedürfnis, finanzielle Unterstützung in Anspruch nehmen zu müssen, wächst seit der veränderten Sozialhilfegebung stetig. Inzwischen sind ca. 15% aller Anmeldungen mit einem begründeten Antrag auf finanzielle Unterstützung verbunden. Das bedeutet einen jährlichen Spendenbedarf von gut 27.000 Euro.

Deshalb brauchen wir die Unterstützung von jedem/jeder Einzelnen!

Wollen Sie Pate oder Patin werden und einem Kind oder mehreren Kindern zwei unvergessliche Wochen auf dem Gaffenberg ermöglichen? Wir freuen uns über Spenden in jeder Höhe!

 

Zahlungsempfänger: ev. Walderholungsheim     Gaffenberg

BIC:                         HEISDE66XXX

IBAN:                       DE85 62050000 0000 0242 06

Stichwort:               Patenschaft

Seit dem 1.1.2011  dürfen wir uns eine Entlastung in geringem Umfang aus den Zuschüssen des „Bildungs- und Teilhabepakets“ erhoffen. Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe nach SGB XII, Kinderzuschlag zum Kindergeld, Wohngeld oder Leistungen nach AsylbLG beziehen, können u.a. Unterstützung zur Finanzierung der Teilnehmergebühren einer Freizeit für ihre Kinder bei den jeweils zuständigen Ämtern beantragen. Die Finanzierung der Teilnehmergebühren aus dem Patenschaftsfonds im notwendigen Umfang wird daher erst gewährt werden, wenn vom jeweiligen Antragssteller bereits geprüft wurde, ob die Teilnahme seines Kindes aus Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes ganz oder teilweise bezuschusst werden kann. Erst wenn den betroffenen Familien aus den Mitteln des Bildungs- und Teilhabepakets keine hinreichende Unterstützung in Aussicht gestellt wurde, werden wir sie direkt mit den Geldern des Patenschaftsfonds unterstützen. Da die Gelder des Bildungs- und Teilhabepakets zugleich zur Deckung vielfältiger Kosten der Teilhabe am kulturellen Leben (z.B. Mitgliedbeiträge im Sportverein, Musikverein) des jeweiligen Kindes benötigt werden, dürfen die Erwartungen hier leider nicht zu hoch gesetzt werden.

Falls Sie sich selbst nach einer möglichen finanziellen Unterstützung erkundigen mögen, wenden Sie sich bitte einfach an uns in einem vertraulichen Gespräch:

14. bis 17. März  von 15-19 Uhr im Hans-Rießer Haus, 2. OG, Geschäftsstelle Gaffenberg.